Fröhliche Geister

Die Fröhlichen Geister stellen sich vor:

Fröhliche Geister - Vallendarer Theaterkreis e.V. -

seit 38 Jahren geistern sie nun schon über die Bretter der Vallendarer Stadthalle.

Erst am Gilgenborn und jetzt an der B 42.

 Die Idee entstand 1980, nachdem die Vallendarer Grundschulkinder unter dem Schirm des Arbeitskreises

"Kinderfreundliche Spielplätze" schon einige Märchen auf die Bühne gebracht hatten.

Einige Eltern spürten auch Lust es auf der Bühne mal zu versuchen.

Unter der Leitung von Dr. Herbert Hierche und seiner Frau Elke, kam zu einer kleinen und feinen Truppe.

Das erste Stück, das sie ausgesucht hatten, trug auch den Titel "Die Fröhlichen Geister" eine Komödie von Noel Coward, in der Übersetzung von Curt Götz.

Nach dem großen Erfolg war das erste Stück auch der Namensgeber des neuen Vereins in Vallendar.

DIE FRÖHLICHEN GEISTER.

Nach und nach vergrößerte sich die Truppe und Stück auf Stück wurde aufgeführt.

Zunächst mit einem Stück an zwei Abenden pro Jahr, aber durch Engagement und Spielfreude haben wir es geschafft im Laufe der Zeit unser Publikum mit zwei abendfüllenden Stücken an zwölf Abenden zu erfreuen.


Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.